Das LAGeSo (Landesamt für Gesundheit und Soziales) kontrolliert zurzeit verstärkt Arzt- und Krankengymnastikpraxen.

Es wird kontrolliert, ob die Vorschriften der Betreiberverordnung (MPBetreibV), der Berufsgenossenschaften und des Eichamtes erfüllt sind.

Schwerpunktfragen der Kontrollen sind unter anderem:

- Ist das Bestandsverzeichnis der aktiven Medizinprodukte (Medizingeräte) aktuell?

- Sind die Medizinproduktebücher (oder Gerätebücher) vorhanden und vollständig geführt?
 Besonderes Augenmerk wird auf die Dokumentation der Einweisung gelegt.

- Wurden die Sicherheitstechnischen Kontrollen an aktiven Medizinprodukten der Anlage 1 MPBetreibV fristgemäß
 durchgeführt?
 Alle übrigen elektrisch betriebenen Medizinprodukte müssen nach DGUV V3 / DIN VDE 0751 / EN 62353 geprüft sein.

- Sind die Messtechnische Kontrollen (MTK) an Blutdruckmessern, elektrischen Thermometern, Tretkurbelergometern
 (wenn diese zu diagnostischen Zwecken verwendet werden) noch gültig? (Gültigkeit der MTK beträgt 2 Jahre)

- Wurden auch die nicht-medizinischen elektrischen Betriebsmittel (alle elektrischen Geräte in der Praxis, z.B.
 Kaffeemaschine, Kopierer, PC, Drucker, Faxgerät usw.) nach DGUV V3 geprüft?

- Ist eine Bescheinigung über die Prüfung der elektrischen Anlage nach DIN VDE 0100-710 vorhanden?
 (Gültigkeit der Bescheinigung: 4 Jahre)